Tennisclub Blau-Weiß Rheine 26 e.V.
Tennisclub Blau-Weiß Rheine 26 e.V.

Wintersaison 21/22

Herren 30 von Blau Weiß Rheine gehen selbstbe-wusst in die Wintersaison – Wällering verstärkt das Team

(v.l.n.r.: Ricardo Ribeiro, Benjamin Wiesch, Oliver Schleck, Barent Don, Boris Salewski, Patrick Gumnior, Jonas Wällering. Es fehlen: Björn Laurenz, Thomas Heinrich & Thomas Linge)

 

Nach einer sehr erfolgreichen Sommersaison gehen die Herren 30 von Blau Weiß Rheine entschlossen in die Winterrunde. Dies liegt nicht zuletzt an den vielen Verstärkungen, die für ebendiese an Land gezogen werden konnten: So wird Jonas Wällering, der bereits Erfahrungen in der Westfalenliga sammeln konnte und über Rheine hinaus bekannt sein dürfte, für garantiert sehenswürdiges Tennis sorgen. Außerdem konnte Boris Salewski, ebenfalls ein erfahrener und stark aufspielender Tennissportler, für ein erneutes Engagement bei Blau Weiß gewonnen werden. Björn Laurenz, dessen Name im Lokalsportteil eigentlich keiner Leserin und keinem Leser unbekannt sein dürfte, wird mit seiner begeisternden und kämpferischen Natur für die nötige Stimmung sorgen. Bereits im Sommer für die Mannschaft erfolgreich gespielt und dabei begeistert haben Patrick Gumnior und Benjamin Wiesch, die beide auch im Winter das blau weiße Shirt überziehen werden. Thomas Heinrich und Ricardo Ribeiro komplettieren das kämpferische Potenzial des Teams. Mannschaftsführer Oliver Schleck sowie Trainer Barent Don sind zuversichtlich, dass die Wintersaison erfolgreich bestritten werden wird. Am 04.12. um 15 Uhr lädt das Team zum Saisonauftakt gegen Wacker Mecklenbeck vor heimischer Kulisse an die Unlandstraße. Eine Woche zuvor, am 27.11. ab 14 Uhr sind bereits die Damen von Blau Weiß gegen THC Münster gefordert. Alles in allem stehen die Zeichen also gut für eine spannende und mitreißende Wintersaison beim TC Blau Weiß Rheine.

Bald ist es soweit! Ab dem 20.09. öffnet die Tennishalle und die Wintersaison kann beginnen.

Für diese haben wir noch teilweise freie Hallenstunden und auch Abos können nach wie vor zu günstigeren Konditionen gebucht werden (siehe Belegungsplan).

Abos können per Mail unter info.tc-bwrheine@web.de gebucht werden.

Einzelstunden (Direktbuchungen) können bei Frau Marianne Bolte unter 05971/2104 gebucht werden.

1 Euro/Stunde für das Lichtgeld bitte mitbringen und in die Automaten in der Halle einwerfen.

 

Uns allen eine schönere, sportreichere Wintersaison als die letzte!

Sommersaison 2021

Blau-Weiß beendet erfolgreiche Sommersaison

Am vergangenen Freitag trugen gleich beide U15 Junioren-Teams des TC Blau Weiß Rheine auf heimischer Anlage ihre letzten Saisonspiele aus. Die vielen Zuschauer konnten dabei hervorragendes Jugendtennis bestaunen, auch wenn nicht alle Spiele ein glückliches blau weißes Ende nahmen.

Die Juniorinnen mussten sich gegen Westerkappeln mit 0:6 geschlagen geben, die gegnerischen Spielerinnen verfügten über mehr Erfahrungen und spielten extrem stark auf. Nichtsdestotrotz konnten die U 15 Juniorinnen wichtige und lehrreiche Erfahrungen sammeln und gehen so auch gestärkt in die Winterrunde.

Die U15 Junioren siegten mit 3:0 gegen Nordwalde und holten sich durch diesen wichtigen Erfolg den Kreismeistertitel. Felix Hilge und Jonathan Basi bestätigten ihre in dieser Saison durchweg starken Leistungen und belohnten sich in den Einzeln jeweils mit 6:0 6:0 Siegen. Damit stand der Spieltagssieg schon fest, doch auch im Doppel ließen beide Spieler nicht locker und gewannen auch dieses überzeugend mit 6:2 6:3. Trainer Barent Don, der zusammen mit Lena Middendorf maßgeblich für die erfolgreiche Jugendarbeit von Blau Weiß verantwortlich zeichnet, war zusammen mit seinen Schützlingen sichtlich und überaus zufrieden.

Ebenfalls zufrieden können die Damenmannschaft sowie die Herren 30 Mannschaft mit der Sommersaison sein. Die Damen um Mannschaftsführerin Lena Middendorf belegen nach einer spannenden Saison einen hervorragenden 3. Platz; die Herren 30 um Mannschaftsführer Oliver Schleck verpassen nur knapp den Aufstieg in die Bezirksklasse und belegen den 2. Platz in einer starken Kreisliga. Insgesamt also ein erfreulicher Sommer 2021 für TC Blau Weiß Rheine.

U15 Junioren von Blau Weiß Rheine kämpfen um Kreismeistertitel – Herren 30 behalten theoretische Aufstiegschance

Das vergangene Wochenende war für den TC Blau Weiß Rheine wieder durch viele aufregende Spieltagsbegegnungen und hart umkämpfte Matches geprägt.

Den Anfang machten die U15 Juniorinnen, die sich im Derby  dem TC 22 aus Rheine trotz guter Leistungen und Einstellungen mit 0:6 geschlagen geben mussten. Vor allem die Doppelbegegnungen waren sehenswert. Am kommenden Freitag geht es auf heimischer Anlage ins letzte Spiel der Sommersaison gegen Westerkappeln.

Im Heimspiel der U15 Junioren ging es gegen Hauenhorst; beide Mannschaften waren bis zu diesem Zeitpunkt ungeschlagen, so dass es ein überaus wichtiges Spiel war. Felix Hilge und Jonathan Basi konnten beide ihre Einzel gewinnen und sicherten sich so trotz verlorenen Doppels den Spieltagssieg. Beide Spieler zeigen in dieser Saison sehr starke Leistungen, die ihnen im kommenden Spiel gegen Nordwalde bei einem möglichen weiteren Sieg zum Kreismeistertitel verhelfen können. Trainer Barent Don war und ist mit den Leistungen aller seiner jungen Talente an diesem Wochenende höchst zufrieden.

Am Samstag luden die Herren 30 dann zum Saisonabschluss gegen Blau Weiß Epe. In den Einzeln konnten alle Matches gewonnen werden. Vor allem Ricardo Ribeiro, der erst seit gut 2 Jahren den Schläger schwingt, wusste in seinem Einzel zu überzeugen und gewann verdient mit 6:3 6:2. Das erste Doppel (Gumnior/Heinrich) konnte sehenswert mit 6:2 6:1 gewonnen werden, das zweite Doppel (Wiesch/Schleck) wurde nur knapp mit 6:7 6:7 verloren, so dass am Ende ein verdientes 5:1 auf dem Spielberichtsbogen eingetragen werden konnte. Zumindest theoretisch bleibt die Chance auf den Aufstieg in die Bezirksklasse demnach erhalten und wird durch die Spiele am kommenden Wochenende in der Liga – ohne Beteiligung von Blau Weiß – entschieden.

Blau-Weiß-Damen sichern sich den Klassenerhalt -  U15-Junioren besiegen Neuenkirchen mit 3:0

(Die erfolgreichen Damen von Blau-Weiß Rheine: (stehtend v.l.): Janine Sibbing, Sedra Khalil, Svea Franke, Anika Kastner; (hockend vl.): Nicole Martin, Lena Dietrich; liegend: Lena Middendorf

Das vergangene Wochenende war ein ereignisreiches für die Blau-Weißen Tennisspielenden. Den Auftakt machten die U15 Junioren, die auswärts gegen Grün Weiß Neuenkirchen 2 antraten. Felix Hilge und Jonathan Basi konnten dabei durch sehr starke Leistungen einen 3:0 Gesamtsieg einfahren und gaben insgesamt nur ein Spiel ab.

Am Sonntag ging es dann für die Damenmannschaft auswärts gegen SV Union Wessum, die Herren 30 durften - ebenfalls auswärts - gegen die 2. Mannschaft des Heeker TC spielen. Für beide Mannschaften ging es dabei um viel: Die Damenmannschaft spielte gegen den Abstieg aus der Bezirksliga, die Herren 30 hätten durch einen Sieg mit einem Bein in der Bezirksklasse stehen können.

Die Damen um Mannschaftsführerin Lena Middendorf präsentierten sich in bester Form und konnten einen 6:3 Sieg einfahren. Nach starken Auftritten in den Einzeln stand es 3:3, so dass die Doppelpaarungen eine Menge Spannung versprachen. Überaus motiviert ließen die blau weißen Damen dann nichts mehr anbrennen und entschieden alle drei Doppel für sich. Middendorf/Kastner (6:0 6:2), Sibbing/Dietrich (6:4 7:5) und Franke/Khalil (6:4 6:2) sicherten der Mannschaft den Klassenerhalt und waren nach einer packenden Saison sichtlich erleichtert.

Weniger erfolgreich lief es für die Herren 30, die dem Heeker TC trotz guter Leistungen mit 1:5 unterlagen. Nichtsdestotrotz waren alle Mannschaftsmitglieder zufrieden und konnten die Niederlage aufgrund starker Auftritte gut verkraften. Am 28.08. geht es dann auf heimischer Anlage gegen Blau Weiß Epe zum Saisonabschluss.

TC Blau-Weiß schaut positiv in die Zukunft

 

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des TC Blau-Weiß Rheine wurde aufgrund der Pandemie kurzerhand nach draußen auf die Panorama-Terrasse verlegt. Nach der Begrüßung der Anwesenden durch den 1. Vorsitzenden Jürgen Schmidt informierte dieser über die vergangenen Monate, welche maßgeblich durch das Corona Virus und die damit verbundenen Einschränkungen geprägt waren. Dennoch zeichneten die jeweiligen Berichte aus dem Sport-, Jugend- und Finanzbereich ein positives Bild. Besonders der Jugendbereich zeugt von einer hervorragenden Nachwuchsförderung, welche durch Barent Don in Zusammenarbeit mit Lena Middendorf geleistet wird: 47 jugendliche Mitglieder zählt der Verein mittlerweile.

Einstimmig wiedergewählt wurden André Löhr (2. Vorsitzinder), Thomas Linge (Anlagenwart) und Barent Don (Jugendsportwart). Lena Middendorf (Pressewartin) sowie Michael Diederich (Finanzwart) hingegen legten ihre Ämter nieder. Jürgen Schmidt bedankte sich bei beiden ausscheidenden Vorstandsmitgliedern für ihr hervorragendes Engagement über die vergangen Jahre hinweg. Peter Rode und Oliver Schleck werden in Zukunft die Posten im Vorstand übernehmen. Im Anschluss an die Wahlen erfolgten die Ehrungen von Mitgliedern (bis auf Barent Don leider in Abwesenheit): Hans-Georg Gärthöffner (60 Jahre), Peter Gärthöffner (50 Jahre), Theo Pelle (50 Jahre) sowie Barent Don (40 Jahre).

Der neu gewählte Vorstand (v.l.n.r.): André Löhr, Barent Don, Jürgen Schmidt, Daniela Gewohn, Thomas Linge, Thomas Heinrich, Oliver Schleck (es fehlt: Peter Rode)

TC Blau-Weiß lädt am 10. August ein

 

Der Tennisclub Blau-Weiß Rheine lädt alle Mitglieder und Freunde am Dienstag, 10. August 2021, zur Jahreshauptversammlung ein. Beginn ist um 19.30 Uhr auf der Anlage der Blau-Weißen. Über eine rege Beteiligung unter Corona Bedingungen würde sich der Vorstand freuen.

Mit einem Sieg in die Sommerpause

 

Die U15-Tennis-Juniorinnen vom TC Blau-Weiß Rheine gehen mit einem 5:1-Gesamtsieg gegen Dreierwalde in die Sommerpause. Bereits nach den Einzeln stand es durch die Siege von Nele Braun (6:0 6:3), Maja Hilge (4:6 6:2 10:6) und Nika Gretschel (6:2 6:7 10:2) 3:1 für die Blau-Weißen. In den anschließenden Doppeln führten Braun/Lüttmann (5:7 6:3 15:13) und Hilge/Gretschel (6:1 6:1) ihre überzeugenden Leistungen fort und sicherten den 5:1-Gesamtsieg.

Die blau-weißen Juniorinnen U15 (v.l.): Maja Hilge, Nele Braun, Jule Lüttmann und NIka Gretschel.

Durchwachsene Bilanz für TC Blau-Weiß

 

Die letzten beiden Spieltage brachten dem TC Blau-Weiß Rheine sowohl positive wie auch lehrreiche Tennismomente. Die Junioren-U15 gewannen gegen Burgsteinfurt mit 2:1. Ursächlich dafür waren der Einzelsieg von Jonathan Basi (6:1 6:3), sowie der Doppelerfolg von Hilge/Basi mit 2:6 6:4 und 10:8. Die Juniorinnen-U15 verloren hingegen gegen starke Altenbergerinnen mit 0:6. Die Damenmannschaft musste sich in ihren letzten beiden Saisonspielen jeweils mit 1:8 geschlagen geben. Die Ehrenpunkte holten Lena Dietrich gegen Warendorf und Sedra Khalil gegen Werne. 4:2 hingegen gewannen die Herren 30 gegen den TV Emsdetten 2. Ihre Matchbälle verwandelten Benjamin Wiesch (6:1 7:6), Oliver Schleck (3:6 7:5 10:8), Thomas Heinrich (6:1 6:1) und Gumnior/Heinrich (4:6 6:2 10:4).

 

 

Die U15-Junioren des TC Blau-Weiß: Jonathan Basi (l.) und Felix Hilge.

Blau-Weiß sichert ein Unentschieden

 

Die Herren-30-Mannschaft vom TC Blau-Weiß Rheine um Mannschaftsführer Oliver Schleck sicherte gegen den TG Emsdetten 1 ein 3:3-Unentschieden. Nach den Einzeln lagen die Blau-Weißen mit 1:3 im Rückstand. Den einzigen Sieg und somit die Chance, noch ein Unentschieden zu erringen, holte Thomas Heinrich an Position 3 mit 6:2 6:2. In den entscheidenden Doppeln siegten Gumnior/Heinrich (7:5 7:5) und Wiesch/Schleck (6:0 6:1) und sicherten so nach einem Sieg im ersten Mannschaftsspiel ein 3:3-Unentschieden im zweiten Saisonspiel.

TC Blau-Weiß serviert die Gegner doppelt ab

 

Den Start in die Sommersaison absolvierten die Damen des TC Blau-Weiß Rheine um Mannschaftsführerin Lena Middendorf auswärts beim TSC Münster. Durch die Siege von Janine Sibbing (6:0 6:2), Svea Franke (7:5 6:4), Lena Dietrich (5:7 6:1 6:1) und Sedra Khalil (6:2 7:6) stand es bereits nach den Einzeln 4:2. In den Doppeln ließen Sibbing/Dietrich (6:1 6:3), Martin/Franke (6:1 2:6 10:6) und Kastner/Khalil (2:6 7:6 13:11) nichts anbrennen und sicherten den ersten Sieg in der Bezirksliga mit 7:2. Die Herren 30 machten es den Damen nach und gewannen auf heimischer Anlage gegen den SV Westfalia Leer mit 4:2. Durch die Einzelsiege von Benjamin Wiesch (6:4 6:2), Thomas Heinrich (6:3 6:2) und Ricardo Ribeiro (1:6 7:5 10:5) stand es nach den Einzeln 3:1. Das entscheidende Doppel zum Sieg holten Schleck/Heinrich mit 6:0 7:6.

Die Damen des TC BW Rheine (v.l.) Svea Franke, Anika Kastner, Nicole Martin, Janine Sibbing, Lena Dietrich und Sedra Khalil feierten einen gelungenen Einstand in die Bezirksligasaison.

Auch die Herren 30 (v.l.) Thomas Heinrich, Oliver Schleck, Benjamin Wiesch und Ricardo Ribeiro (es fehlt Patrick Gumnior) holten gegen Westfalia Leer einen Sieg.

Eröffnung der Sommersaison 2021 mit den aktuellsten Corona- und Hygienerrichtlinien:

TC Blau-Weiß Rheine öffnet heute die Plätze

 

Ab heute (Dienstag, den 06.04.2021) ist beim TC Blau-Weiß Rheine wieder das Tennisspielen unter freiem Himmel gestattet. Neben Einzeln sind auch Doppelpartien unter erheblichen Einschränkungen möglich. Diese und weitere Corona- und Hygienerichtlinien sind auf der Homepage des TC Blau-Weiß zu finden. Der Tennisclub legt höchsten Wert auf die Gesundheit seiner Mitglieder, weshalb der Vorstand auf die Einhaltung der Regeln hinweist. Aus diesem Grund wurde auch auf eine frühere Eröffnung der Plätze verzichtet, da eine erhöhte Verletzungsgefahr nicht komplett ausgeschlossen werden konnte. In den ersten Wochen soll nun auf intensive Matches verzichtet und auf eine gute Platzpflege geachtet werden, damit an der Unlandstraße die ganze Sommersaison auf qualitativ hochwertigen Plätzen gespielt werden kann. Informationen zum Training, teilen Vereinstrainer Barent Don und Co-Trainerin Lena Middendorf rechtzeitig mit.

Wintersaison 20/21

Für die Wintersaison 2020/21 haben wir noch teilweise freie Hallenstunden.

 

Abos können bei Herrn Michael Diederich per Mail unter info.tc-bwrheine@web.de gebucht werden.

 

Einzelstunden können telefonisch bei Frau Marianne Bolte unter 05971/2104 gegen einen Aufpreis von 1 EUR / Stunde für das Lichtgeld, welches in die Automaten einzuwerfen ist, gebucht werden.

Eröffnung der Wintersaison 20/21 

-Stand: 29.10.2020

Die Tennishalle ist in der 44. Kalenderwoche (26.10 bis 01.11) noch geöffnet.

Weitere Informationen folgen dann hier!

-Stand: 26.10.2020

Maskenpflicht

1. Ab dem Betreten des Eingangsbereiches zur Halle

Ausnahmen: Beim Tennisspielen und am Sitzplatz in der Gastronomie!

2. Beim Betreten und Verlassen der Umkleide-/Duschräume

Sommersaison 2020

(Erfolgreicher BW-Nachwuchs mit Coach (v.l.): Sedra Khalil, Trainer Barent Don und Jonathan Basi.)

 

Blau-Weiß: Starker Aufschlag in Ankum

 

Sedra Khalil und Jonathan Basi vertraten den TC Blau-Weiß Rheine bei den Ankumer Junior Open. Bei dem Tennisturnier ging es darum, durch verkürzte Spiele wertvolle Matchpraxis zu sammeln. Sedra Khalil gewann alle Gruppenpartien. Sie siegte mit 6:2, 6:3 und 6:1. Somit stand sie im Halbfinale, das jedoch aufgrund schlechten Wetters ausfiel. Jonathan Basi, der erst seit circa einem Jahr einen Tennisschläger in der Hand hält, gewann eins von drei Gruppenspielen mit 6:1. Trainer Barent Don war mit der Leistung seiner Tennisschüler sehr zufrieden.

(Die Herren 30 Mannschaft des TC Blau-Weiß Rheine (v.l.): Thomas Linge, Ricardo Ribeiro, Benjamin Wiesch, Oliver Schleck und Thomas Heinrich.)

 

Tennis: Herren 30 siegen im letzten Saisonspiel

 

Die Herren-30-Mannschaft des TC Blau-Weiß Rheine fuhr in ihrem letzten Saisonspiel gegen den TuS Altenberge einen 4:2-Sieg ein. Nach den Einzeln stand es durch die Siege von Benjamin Wiesch (3:6 6:4 11:9), Thomas Heinrich (7:5 6:4) und Oliver Schleck (6:1 6:3) 3:1 für die BW-Tennisherren. In den entscheidenden Doppeln siegte Heinrich/Schleck mit 6:1 6:3 und sicherten den 4:2-Gesamtsieg. Mit einer Saisonniederlage und einem Saisonsieg ließ die Mannschaft um Mannschaftsführer Oliver Schleck die Saison gemütlich ausklingen.

(Die Damenmannschaft des TC Blau-Weiß Rheine feiert den Bezirksligaaufstieg: (hinten v.l.) Jessica Wolter, Lena Middendorf, Pia Vogel und Svea Franke; (vorne v.l.) Trainer Barent Don und Nicole Martin; es fehlen Maike Scharf und Celina Wiesch.)

 

Tennis: Blau-Weiß steigt in die Bezirksliga auf

Die Damenmannschaft des TC Blau-Weiß Rheine schlägt im Sommer 2021 in der Bezirksliga auf. Im entscheidenden Spiel gegen den Dorstener TC 1 machten die Damen den Aufstieg in die Bezirksliga klar. Nach einem 0:3-Rückstand nach den ersten drei Einzelpartien sicherten Lena Middendorf (6:0 6:2), Svea Franke (7:5 6:4) und Maike Scharf (6:4 6:4) in der zweiten Einzelrunde durch starke Leistungen einen 3:3-Zwischenstand. In den anschließenden Doppeln verloren Wiesch/Vogel (1:6 0:6), während Middendorf/Scharf (6:1 6:1) gewannen. In dem alles entscheidenden letztem Doppel siegten Martin/Franke mit 6:4 6:3 und machten damit den Aufstieg in die Bezirksliga perfekt.

(Die Geehrten (v.l.): Helga Pelle, Bernd Gärthöffner, Franz Mollendyk und Heiner Grabau mit dem 1. Vorsitzenden Jürgen Schmidt (2. v.r.))

 

Tennis: Jürgen Schmidt als Vorsitzender wiedergewählt

TC Blau-Weiß bestens aufgestellt

 

Auf der Anlage des TC Blau-Weiß Rheine trafen sich die Mitglieder zur Jahreshauptversammlung. Der 1. Vorsitzende Jürgen Schmidt begrüßte die Tennisfreunde, die trotz der Corona-Pandemie hergefunden hatten und informierte über das vergangene Jahr. Es folgten die einzelnen Berichte aus dem Sport-, Jugend-, und Finanzbereich, sowie der Kassenprüfer. Durch alle Abteilungen hinweg, zeigt sich eine positive Entwicklung des Tennisclubs, die mit weiteren Zukunftsprojekten weiter ausgebaut werden soll. Als 1. Vorsitzender wurde Schmidt einstimmig wiedergewählt. Alex Radke (Sportwart) und Udo Barduhn (Schriftführer) kandidierten nach jahrelanger Vorstandsarbeit nicht erneut und wurden für ihren Einsatz geehrt. Thomas Heinrich und Daniela Gewohn übernahmen die Posten der beiden Ausscheidenden. Erfreulich war der letzte Tagesordnungspunkt: Franz Mollendyk (40 Jahre), Heiner Grabau (50 Jahre), sowie Helga Pelle und Bernd Gärthöffner (60 Jahre) wurden für ihre Treue für den blau-weißen Tennisclub mit einem Präsent und einer Urkunde geehrt.

(Die Juniorinnen-U18 vom TC Blau-Weiß (v.l.): Svea Franke und Marieke Koers)

 

Damen von Blau-Weiß schlagen zum Aufstieg auf

 

Die 1. Damenmannschaft vom TC Blau-Weiß Rheine hat im vorletzten Saisonspiel gegen die Damen vom 1 TC Hiltrup 1 mit 9:0 gewonnen. Die Souveränität der Blau-Weißen wurde in allen Partien deutlich. Am kommenden Samstag, den 12.09.2020 um 11 Uhr, schlägt die blau-weiße Damenmannschaft um Mannschaftsführerin Lena Middendorf in der Unlandstraße gegen den Dorstener TC 1 auf. Ein Sieg bedeutet den sicheren Aufstieg in die Bezirksliga.

Eine ebenso starke Saison spielten die U18-Juniorinnen, die den ersten Tabellenplatz holten. In den letzten beiden Spielen gegen den TV Emsdetten 2 und den Heeker TC 2 siegten die Mädels um Mannschaftsführerin Svea Franke jeweils mit 3:0.

DIe U12-Juniorinnen vom TC BW Rheine (v.l.): Nika Gretschel, Nele Braun und Maja Hilge.

 

Auftaktsieg für den TC Blau-Weiß

 

Die Juniorinnen-U18 des TC Blau-Weiß Rheine haben in ihrem ersten Saisonspiel gegen den TC Legden eine souveräne Leistung abgerufen. Das Tennisteam um Mannschaftsführerin Svea Franke gewann neben den Einzeln auch das Doppel und gab dabei insgesamt nur ein Spiel ab.

In Schöppingen traten die Junioren-U15 an. Nach den Einzeln stand es 1:1. Felix Hilge gewann 10:4 im Matchtiebreak, während Jonathan Basi knapp mit 9:11 verlor. Das entscheidende Doppel ging an Schöppingen, wodurch die Rheinenser trotz starker Leistungen eine knappe 1:2-Niederlage hinnehmen mussten.

Die Juniorinnen-U12 mussten sich in den Mannschaftsspielen mit 1:2 und 0:3 geschlagen geben, sammelten aber wichtige Erfahrungen. Trainer Barent Don war dennoch sehr zufrieden.

Die U15-Junioren des TC Blau-Weiß: Jonathan Basi und Felix Hilge (v.l.)

 

Tennisdamen weiter auf Erfolgswelle

Blau-Weiß besiegt den Spitzenreiter

 

Durch einen Sieg über Spitzenreiter TC Deuten 3 setzten sich die 1. Tennisdamen des TC Blau-Weiß Rheine vorläufig an die Tabellenspitze. Bei dem Team um Mannschaftsführerin Lena Middendorf stand es nach den ersten vier Einzeln 2:2. Dabei gewannen Stephanie Pelz (7:5 6:3) und Svea Franke (6:3 6:4). In den letzten beiden Einzelpartien spielten Lena Middendorf und Anika Kastner. Middendorf führte 6:0 3:0, als die Deutenerin verletzungsbedingt aufgeben musste. Kastner baute zur 4:2-Führung nach den Einzeln nach einem spannenden Match (3:6 6:4 6:4) aus. Es fehlte also noch mindestens ein Doppelerfolg für einen Gesamtsieg. Middendorf/Pelz (6:1 6:1) und Franke/Kastner (6:3 6:1) holten die Punkte, wodurch der 6:3-Gesamtsieg feststand.

Weniger gut lief es für die Herren 30, die in ihrem ersten Saisonmatch dem SV Westfalia Leer 1 trotz guter Leistungen mit 1:5 unterlagen. Lediglich Heinrich/Schleck konnten ein Doppel für die Blau-Weißen sichern (6:1 6:2).

Erfolgreich ging es hingegen bei den Junioren U15 zu, die gegen den TC Nordwalde 1921 1 mit 3:0 gewannen. Dabei punkteten Felix Hilge (6:2 6:2), Jonathan Basi (6:2 6:0) und Hilge/Basi (6:0 6:2).

WICHTIG!
Wir bitten um vorherige Anmeldung per Mail an info.tc-bwrheine@web.de oder Aushang.

Tennis: 9:0-Triumphzug gegen Saxonia

Blau-Weiß-Damen verschenken nichts

Auch im dritten Mannschaftsspiel der Sommersaison konnte die 1. Damenmannschaft des TC Blau-Weiß Rheine um Mannschaftsführerin Lena Middendorf einen Sieg einfahren. Die Spielerinnen vom TC Blau-Weiß waren den Damen vom TuS Saxonia Münster 1 in allen Belangen überlegen, so dass es bereits nach den Einzeln 6:0 stand. Die Ergebnisse im Einzelnen: Lena Middendorf (6:1 6:0), Stephanie Pelz (6:0 6:1), Nicole Martin (6:1 6:1), Svea Franke (6:1 6:1), Isabelle Lulay (6:3 6:4) und Anika Kastner (6:0 6:0). Auch in den anschließenden Doppeln ließen die Blau-Weißen kein Stück locker und siegten schließlich durch die klaren Erfolge der Paarungen Middendorf/Martin (6:1 6:4), Pelz/Kastner (6:1 6:2) und Franke/Lulay (6:3 6:2) mit 9:0.

Auf dem Bild das 1. Damenteam des TC Blau-Weiß (hinten v.l.): Stephanie Pelz, Maike Scharf und Anika Kastner; vorne v.l.: Svea Franke, Nicole Martin und Lena Middendorf.

 

Zweiter Sieg in Folge für die blau-weißen Damen

Die 1. Damenmannschaft vom TC Blau-Weiß Rheine fuhr im zweiten Mannschaftsspiel der Saison den zweiten Saisonsieg ein. Auswärts gegen den SuS Hochmoor 1958 1 stand es bereits nach den Einzeln 5:1 für die Tennisriege um Trainer Barent Don. Dabei gewannen Lena Middendorf (6:0 6:0), Stephanie Pelz (6:0 6:2), Nicole Martin (6:3 6:0), Svea Franke (6:2 7:6) und Maike Scharf (6:1 6:1). Lediglich Anika Kastner musste sich nach drei Stunden im dritten Satz unbeschreiblich knapp geschlagen geben. In den anschließenden Doppeln ließen die Damen vom TC Blau-Weiß nicht locker. Middendorf/ Martin (6:0 6:2), Pelz/Kastner (6:3 6:3) und Franke/Scharf (6:2 6:1) brachten den 8:1-Gesamtsieg unter Dach und Fach. Am kommenden Samstag, 15. August, schlagen die Damen ab 13 Uhr in der Unlandstraße gegen den TuS Saxonia Münster 1 auf.

Blau-Weiß Rheine gelingt der Auftakt

 

Die Tennis-Damenmannschaft des TC Blau-Weiß Rheine um Mannschaftsführerin Lena Middendorf, die durch den Aufstieg in der Wintersaison 2019/2020 kommenden Winter in der Münsterlandliga aufschlägt, hat in ihrem ersten Mannschaftsspiel der Sommersaison beim THC Münster 3 einen Sieg eingefahren. Nach den Einzelsiegen von Lena Middendorf (6:4 6:1), Stephanie Pelz (6:1 6:1), Neuzugang Nicole Martin (6:1 6:2) und Svea Franke (6:3 6:3) stand es nach den Einzeln 4:2 für die Blau-Weißen. In den anschließenden Doppeln gewannen Middendorf/Pelz mit 6:2 6:1 das entscheidende Doppel für den 5:4-Gesamtsieg, nachdem ein Doppel verletzungsbedingt abgegeben werden musste und das andere mit Martin/Wiesch knapp im Matchtiebreak verlor. Das Ziel dieser Saison für die Blau-Weißen lautet: Aufstieg in die Bezirksliga!

Eröffnung der Freiluftsaison 2020            (Stand 15.7.20)

 

Tennissport in NRW wieder möglich!


Entsprechend der ab dem 07. Mai 2020 gültigen Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 wird das Tennisspielen unter Beachtung geeigneter Vorkehrungen zur Hygiene wieder ermöglicht.

 


 

In der ab dem 04. Mai 2020 gültigen Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 heißt es auszugsweise im §4: „Untersagt ist jeglicher Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen.“

Der Westfälische Tennis-Verband hofft  jedoch auf eine baldige Öffnung der Tennisanlagen in Westfalen. Da die Vorbereitung für das Wiederaufnehmen des Spielbetriebs unter Umständen etwas Zeit benötigt, will der WTV seine Vereine auf den Tag X vorbereiten, wenn möglicherweise wieder Tennis unter Einschränkungen gespielt werden kann. Für diesen Fall hat der Verband „Richtlinien für das Tennisspielen im Verein“ erstellt, an die es sich dann unbedingt zu halten gilt, um einerseits das Spielen zu ermöglichen und gleichzeitig für größtmögliche Sicherheit zu sorgen (siehe Homepage WTV).

 


Seit Mittwoch, dem 15.04.2020, ist klar, dass sich alle Tennisfreunde noch weiter in Geduld üben müssen. So heißt es aus dem Beschluss der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder bezüglich der Beschränkungen des öffentlichen Lebens zur Eindämmung der COVID19-Epidemie in der Anlage 1 unter Punkt 5 f) wörtlich: „Für den Publikumsverkehr geschlossen sind der Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Schwimm- und Spaßbädern“ und unter Punkt 6 a) weiter „Verboten sind Zusammenkünfte in Vereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen. Diese Aussagen gelten zunächst bis zum 3. Mai 2020 und sehen für den Tennissport keine Ausnahme vor. Rechtzeitig vor dem 4. Mai werden die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder die Entwicklung des Infektionsgeschehens sowie die wirtschaftliche und soziale Lage in Deutschland gemeinsam erneut bewerten und im Lichte der Ergebnisse weitere Maßnahmen beschließen.


Wintersaison 2019/2020

WICHTIG!

Unsere Tennishalle bleibt aufgrund der Allgemeinverfügung der Stadt Rheine vom 15.3.2020 zur Corona-Situation bis auf weiteres geschlossen!

https://www.mv-online.de/region/kreis-steinfurt/dateien/allgemeinverfuegung-stadt-rheine-d173.pdf

 

 

Wichtige Info bzgl. JHV!

Die Jahreshauptversammlung wird aus gegebenen Gründen verschoben. Der Termin wird noch bekanntgegeben!

Der Arbeitseinsatz wird verschoben. Der Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben!

Hallenstunden für die Wintersaison 2019/2020!

 

Für die Wintersaison 2019 / 2020 haben wir noch teilweise freie Hallenstunden.

 

Nähere Informationen zu freien Zeiten erteilt Herr Michael Diederich per Mail unter info@tcbw-rheine.de. Dort können die Abos auch direkt gebucht werden.

 

Einzelstunden können telefonisch bei Frau Marianne Bolte unter 05971 2104 gegen einen Aufpreis von 1 EUR / Stunde gebucht werden.

 

Für das Licht ist 1 EUR / Stunde in den Lichtautomaten am Eingang einzuwerfen.

 

Wintersaison 2018/2019

Erster Sieg für die BW-Tennisherren

Die 1. Herren des TC BW Rheine (v.l.:) Nils Wegmann, Luke Diederich, Yannick Joachimsmeier, Marcel Hönekop und Julius Fühner

 

Die 1. Herrenmannschaft des TC Blau-Weiß fuhr in ihrem vierten Mannschaftsspiel im Winter ihren ersten Sieg ein. Die Herren waren den Grevenern mit 6:0 klar überlegen. Alle Partien wurden gewonnen. Im Einelnen siegten Yannick Joachimsmeier (6:3 6:2), Luke Diederich (6:3 6:4), Nils Wegmann (6:4 6:2), Marcel Hönekop (6:1 6:0), sowie Joachimsmeier/Hönekop (6:2 3:6 10:8) und Wegmann/Fühner (6:4 6:2).

Die 2. Herren des TC BW Rheine (v.l.:) Joel Bäthker, Michael Diederich, Thomas Linge, Fabion Middendorf und Hagen Jona Hintz

Die 2. Herrenmannschaft legte nach und holte gegen Mauritz durch Siege von Michael Diederich (6:4 6:1), Joel Bäthker (5:7 6:0 12:10) und Linge/Diederich (6:7 7:6 10:8) das zweite 3:3-Unentschieden der Winterrunde.

Die erfolgreichen U18-Juniorinnen des TC BW Rheine (v.l.:) Svea Franke und Jessica Wolter

Einen Sieg im letzten Spiel der Wintersaison fuhren die U18-Juniorinnen im Derby gegen den TC Tenniscenter ein. Svea Franke siegte gegen Maline Niehues mit 6:2 6:0. Jessica Wolter gewann gegen Silea Helmer mit 6:0 6:3. Damit stand der Sieg schon nach den Einzeln fest, doch die BW-Mädchen ließen nicht locker und gewannen auch das Doppel mit 6:1 7:5. Damit war der 3:0-Gesamtsieg perfekt, der zum Saisonende den zweiten Tabellenplatz bedeutete.

U18-Team des TC Blau-Weiß siegt 3:0

Die Damenmannschaft des TC Blau-Weiß Rheine hat sich in ihrem vierten Wintermannschaftsspiel gegen Albersloh ein 3:3-Unentschieden gesichert. Die Siege fuhren Lena Middendorf (6:0 6:2), Jessica Wolter (6:3 6:3) und Middendorf/Pelz (6:1 6:0) ein. Das zweite Doppel ging im Matchtiebreak verloren, was einen 4:2-Gesamtsieg verhinderte.

Weniger gut lief es für die 1. Herrenmannschaft, sie unterlag Mettingen mit 1:5. Den Ehrenpunkt holte Marcel Hönekop an Position 3 mit 6:3 und 6:3.

Das 2. Herrenteam des TC Blau-Weiß hingegen hat durch das Nichtantreten des Gegners THC Münster im dritten Wintermannschaftsspiel mit 6:0 gewonnen. Gegen Nienberge musste es sich mit 0:6 geschlagen geben.

Über einen 3:0-Sieg gegen Neuenkirchen freuten sich die U18-Juniorinnen des TC Blau-Weiß Rheine. Svea Franke gewann mit 6:0 6:0 gegen Marieke Koers, Jessica Wolter setzte sich mit 6:2 6:0 gegen Hannah Klesse durch. Im Doppel siegten die Mädels des TC Blau-Weiß mit 6:3 6:0.

Die erfolgreichen U18-Juniorinnen des TC BW Rheine (v.l.:) Svea Franke und Jessica Wolter

Freie Aboplätze für die Wintersaison 2018 / 2019 in unserer Halle

Für die Wintersaison 2018 / 2019 haben wir noch teilweise Aboplätze zu folgenden Preisen frei: Nutzen Sie die Chance und buchen ein Abo auf unserem gelenkschonenden Aschehallenplatz - und das ohne Schuhwechsel!

 

Montag bis Freitag von 08:00 bis 14:00 Uhr: 10 EUR / Stunde, im kompletten Winterabo für Mitglieder 200 EUR und für Nichtmitglieder 300 EUR

 

Montag bis Freitag von 14:00 bis 17:00 Uhr: 15 EUR / Stunde, im kompletten Winterabo für Mitglieder 400 EUR und für Nichtmitglieder 460 EUR

 

Montag bis Freitag von 17:00 bis 21:00 Uhr: 19 EUR / Stunde, im kompletten Winterabo für Mitglieder 520 EUR und für Nichtmitglieder 590 EUR

 

Montag bis Freitag von 21:00 bis 22:00 Uhr: 15 EUR / Stunde, im kompletten Winterabo für Mitglieder 400 EUR und für Nichtmitglieder 460 EUR

 

Samstag und Sonntag von 08:00 bis 23:00 Uhr: 14 EUR / Stunde, im kompletten Winterabo für Mitglieder 360 EUR und für Nichtmitglieder 430 EUR

 

Nähere Informationen können bei Frau Helga Pelle telefonisch unter 05971 55909 erfragt werden. Bei ihr können auch Abos direkt gebucht werden.

 

 

Einzelstunden können telefonisch bei Frau Marianne Bolte unter 05971 2104 gegen einen Aufpreis von 1 EUR / Stunde gebucht werden.

 

Für das Licht ist 1 EUR / Stunde in den Lichtautomaten am Eingang einzuwerfen

Ein Teilerfolg für die Blau-Weiß Damen

Die Tennisdamen des TC BW Rheine (v.l.:) Stephanie Pelz, Svea Franke, Lena Middendorf, Jessica Wolter und Trainer Barent Don

Die Tennisdamen des TC Blau-Weiß Rheine konnten sich nach einem Sieg im ersten Spiel und einer anschließenden Niederlage gegen Dorsten ein Unentschieden sichern. Durch die souveränen Siege von Lena Middendorf (6:1 6:1) gegen Yvonne Butterweck (LK7) und Stephanie Pelz (6:1 6:2) gegen Marlene Steenheuer (LK15) stand es nach den Einzeln ausgeglichen 2:2. Svea Franke und Jessica Wolter verloren ihre Einzel nach spannendem Verlauf beide im Matchtiebreak. Franke/Wolter verloren auch ihr Doppel, währenddessen Middendorf/Pelz mit einem Zwei-Satz-Erfolg (7:5 6:3) das 3:3-Unentschieden eintüteten.

Das 1. Blau-Weiße Herrenteam (v.l.:) Nils Wegmann, Luke Diederich, Yannick Joachimsmeier, Marcel Hönekop und Julius Fühner

Weniger gut lief es für das 1. und 2. Herrenteam. Die „Erste“ verlor mit 2:4 gegen Mesum, während Blau-Weiß 2 mit 1:5 gegen Mettingen unterlag.

Das 2. Blau-Weiße Herrenteam (v.l.:) Joel Bäthker, Michael Diederich, Thomas Linge, Fabio Middendorf und Hagen Hintz

 

Auch die Juniorinnen U18 mussten Lehrgeld zahlen und im Spiel gegen Emsdetten eine 0:3-Niederlage hinnehmen

Die U18-Juniorinnen des TC BW Rheine (v.l.:) Jessica Wolter und Katharina Greiwe

3:0 für U18-Mädchen des TC Blau-Weiß

Die U18-Juniorinnen des TC Blau-Weiß Rheine haben auch ihr zweites Mannschaftsspiel gegen den TC 1928 Ochtrup 1 gewonnen. Bereits nach den beiden Einzelsiegen von Svea Franke (4:6 6:3 10:7) und Jessica Wolter (6:4 6:1) stand der Sieg fest. Doch die Mädels des TC Blau-Weiß ließen nicht locker und gewannen auch ihr Doppel mit 6:1 und 6:4. Damit war der 3:0-Erfolg für das Nachwuchsteam perfekt.

Durchwachsene Bilanz für die Teams des TC BW Rheine

2. Herrenmannschaft 3:3 gegen Ostbevern 2

Die 2. Herren des TC BW Rheine (v.l.:) Joel Bäthker, Michael Diederich, Thomas Linge, Fabio Middendof und Hagen Jona Hintz
Die U18-Juniorinnen des TC BW Rheine (v.l.:) Svea Franke und Jessica Wolter

Die 2. Herrenmannschaft vom TC Blau-Weiß Rheine trat in ihrem ersten Spiel der Wintersaison gegen TC Ostbevern 2 an. Beim 3:3 holte sie ihren ersten Punkt. In der ersten Einzelrunde mussten Fabio Middendorf an Position 2 und Michael Diederich an Position 4 ran. Beide punkteten mit guten Leistungen. Fabio Middendorf setzte sich mit 6:1 6:3 durch und Michael Diederich mit 6:2 6:1. In der zweiten Runde spielten Hagen Hintz und Thomas Linge. In zwei spannenden Spielen mussten sich die Blau-Weißen beide im Match-Tiebreak geschlagen geben. Der Zwischenstand nach den Einzeln lautete also 2:2. Ausgeglichen endeten auch die Doppel. Während sich Linge/Diederich mit 7:6 6:1 durchsetzen, verloren Hintz/Bäthker mit 2:6 2:6. So konnten sich die Herren vom TC BW Rheine über ein 3:3-Unentschieden im ersten Spiel der Winterrunde freuen.

Weniger Erfolg hatte das 1. Herrenteam in ihrem Auftaktspiel. Im Derby gegen eine gut besetzte 2. Herrenmannschaft vom TC 22 Rheine mussten sie sich mit 0:6 geschlagen geben.

Die Juniorinnen U18 der Blau-Weißen gewannen in ihrem ersten Mannschaftsspiel der Winterrunde gegen TSV Westfalia 06 Westerkappeln 2 mit 2:1. Mit einer guten Doppelleistung (6:3 6:4) sorgten Franke/Wolter für die 1:0-Führung. Um zu gewinnen, wurde nur noch ein Einzelsieg benötigt, der von Svea Franke (6:1 6:4) eingefahren wurde. Das zweite Einzel ging dann allerdings verloren, was zum 2:1-Gesamtsieg führte.

4:2 Auftakterfolg für die BW-Damen

Die Damen des TC BW Rheine (v.l.:) Stephanie Pelz, Svea Franke, Lena Middendorf, Jessica Wolter mit Trainer Barent Don

Im ersten Mannschaftsspiel der Wintersaison haben die Damen vom TC Blau-Weiß Rheine einen Heimsieg gegen den THC Münster 2 eingefahren. Durch die Siege von Lena Middendorf an Position 1 (6:3 6:1) und Stephanie Pelz an Position 2 (3:6 6:3 10:6) stand es nach den Einzeln 2:2. Um zu gewinnen musste das Team um Mannschaftsführerin Lena Middendorf beide Doppel gewinnen. Nach einer starken Doppelleistung von Middendorf/Pelz (6:1 7:6), sowie Franke/Wolter (7:5 6:4) hieß es 4:2 für Blau-Weiß. Das Team und Trainer Barent Don sind mit dem Auftaktsieg sehr zufrieden.

Im 2. Mannschaftsspiel musste das Team jedoch eine 2:4 Auswärtsniederlage hinnehmen. Lediglich Lena Middendorf punktete im Einzel mit 6:2 6:2. In den anschließenden Doppeln siegten Middendorf/Pelz (6:0 6:4). Das andere Doppel Franke/Wolter ging nach einem spektakulären Matchtiebreak an das Team vom Turn- und Sportclub Münster 1, wodurch das Unentschieden nicht gesichert werden konnte.

Fanshop online

Wir haben jetzt als erster Tennisverein in Rheine unseren eigenen Fanshop, in dem es zu günstigen Preisen Fanartikel über unseren Verein gibt! Für die professionelle und vertrauensvolle Umsetzung bedanken wir uns recht herzlich bei unserem Partner Klubshop! Schaut doch mal rein

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tennisclub Blau Weiß Rheine 26 e.V.